Fertig Banner FCI AWC 2022.jpg
1d723d_e4883b8f001a4ed2bd9deb6e5bd9e0a0_mv2.jpg

Worte des ÖRV- Präsidenten

Die Welt will nicht zur Ruhe kommen – gerade lernt man mit der Pandemie umzugehen, die die Menschheit seit zwei Jahren im Würgegriff hält, da bricht sich die nächste humane Katastrophe Bahn. Der Krieg in der Ukraine ist nicht nur medial allgegenwärtig und trifft die Bevölkerung auf vielen Ebenen, er hat auch Auswirkungen im kynologischen Bereich. Die diesjährige FCI – Agility Weltmeisterschaft wäre in Moskau abgehalten worden. Kurzfristig wurde ein neuer Veranstalter gesucht, drei Länder bekundeten Interesse. Am Ende blieb davon nur Österreich im Rennen, im Angesicht des engen zeitlichen Rahmens und des gewaltigen organisatorischen Aufwandes einer solchen Großveranstaltung nicht unverständlich.

Umso mehr bin ich erfreut und auch stolz, dass Katharina und Hans Fried vom ÖRV HSV Pottendorf diesen Schritt gewagt haben und ein kynologisches Gustostück unter den Fittichen des ÖRV nach Österreich bringen. Gemeinsam mit ihrem Team werden sie wieder einmal für eine gelungene Veranstaltung sorgen, dessen bin ich mir sicher. Gerade in Zeiten wie diesen ist es wichtig sich auf die gemeinsame Werte zu besinnen, sich mit Freunden oder Gleichgesinnten zusammenzutun und einfach eine gute Zeit zu verbringen. Wer nun Lust bekommen hat Agility auf höchstem internationalem Niveau live zu bestaunen, der sei herzlich eingeladen dies im September in Schwechat zu tun!

Für den ÖRV

Österreichischer Rassehunde

Verband

Words of the ÖRV President


The world does not want to come to rest - we are just learning to deal with the pandemic, which has held mankind in a stranglehold for two years, when the next human catastrophe strikes. The war in Ukraine is not only omnipresent in the media and affects the population on many levels, it also has an impact in the canine field. This year's FCI - Agility World Championship would have been held in Moscow. At short notice a new organizer was searched, three countries expressed interest. In the end, only Austria remained in the race, not unexpected in view of the tight time frame and the enormous organizational effort of such a major event.


All the more I am pleased and proud that Katharina and Hans Fried from the ÖRV HSV Pottendorf have dared to take this step and bring a canine masterpiece to Austria under the roof of the ÖRV. Together with their team they will once again ensure a successful event, I am certain about that. Especially in times like these it is important to remember the common values, to get together with friends or like-minded people and just spend a good time. Anyone who now feels like watching agility live at the highest international level is warmly welcome to do so in September in Schwechat!

 

IMG-20160501-WA0008.jpg

Erich Gössinger

ÖRV President